System

Ein modulares Bausystem

  • Bausystem zur Erstellung von BikeHighways in Hochlage

  • BikeHighways mit 2 Fahrspuren je Richtung haben eine KapazitĂ€t von bis zu 4'000 FahrrĂ€dern pro Richtung und Stunde

  • Holz-Leichtbau auf Stahl-Tragstruktur

  • Abschrankung mit integrierter PV-Anlage

  • Integrierte Belagsheizung

  • Integrierte Intelligenz zur Erhöhung der Sicherheit und Reduktion der Wartungskosten

  • Leitsystem zur Verkehrsoptimierung

  • Patent global angemeldet

Das Fahrbahn-Element

  • Das Fahrbahn-Element ist der zentrale Baustein des urb-x Systems. Es besteht aus 3 Hauptkomponenten:

    • Eine Fahrbahnplatte mit beheizbarem Spezialbelag

    • Zwei GelĂ€nder-Elemente mit integrierten PV-Modulen

    • Optional ein Leuchtmast mit integrierter Sensorik und Leitsignalen

  • Die Fahrbahnplatte besteht aus Holz, welches mit einem Spezialbelag der Firma Conica beschichtet ist. Die GelĂ€nder-Elemente sind aus Stahl bzw. Aluminium

  • Fahrbahn-Elemente gibt es als Gerade oder als trapez-förmige Kurvenelemente mit 8 verschiedenen Kurvenradien

  • Ein komplettes Fahrbahn-Element wiegt rund 700kg

  • Fahrbahnelemente haben einen standardisierten Kupplungs-mechanismus zu den benachbarten Fahrbahnelementen und zu ihren Tragelementen

Carousel imageCarousel image

Das Tragelement

  • Das Tragelement in Hohlkasten-Form ist die zentrale Tragstruktur des urb-x Systems

  • Im Tragelement sind die wesentlichen Infrastrukturen des urb-x Systems integriert

  • Ein gerades Tragelement hat eine LĂ€nge von 20m, eine Breite von 2m und wiegt rund 5’400kg

  • Zur Realisierung von Kurven gibt es angepasst an die entsprechenden Fahrbahnelemente trapezförmige Tragelemente mit unterschiedlichen LĂ€ngen

  • Alle Tragelemente sind an ihren Enden mit einer standardisierten Kupplung ausgestattet, welche die Verbindung zum nĂ€chsten Tragelement und die Verbindung zur StĂŒtze ermöglicht

  • Jedes Tragelement ist auch mit standardisierten Kupplungs-Mechanismen fĂŒr die Fahrbahnelemente versehen

StĂŒtzen und Fundamente

  • Das urb-x System ermöglicht verschiedenste AbstĂŒtzungsmöglichkeiten. Damit können StĂŒtzen flexibel und angepasst an die lokalen Gegebenheiten platziert werden

  • Je nach StĂŒtzenform und –höhe sowie Beschaffenheit des Untergrunds ist das Fundament entsprechend zu dimensionieren

  • StandardmĂ€ssig werden 40cm Stahlrohre als StĂŒtzen verwendet. Andere AusfĂŒhrungen sind ebenfalls möglich

Carousel imageCarousel image

Moderne Sensorik & Elektronik

Carousel imageCarousel imageCarousel image
  • Verschiedenste Sensoren erfassen den Zustand der Module, der Umwelt und der Strecke

  • Zwei vernetzte, leistungsfĂ€hige Steuercomputer pro Tragelement verarbeiten alle Informationen und kommunizieren mit der Cloud und der Leitstelle

  • Im Hohlkasten des Tragelements verlaufen alle wichtigen Leitungen (Strom, Kommunikation, etc.). Alle Verbindungen sind vollstĂ€ndig modular

Smarte Leittechnik

  • Die auf der ganzen Strecke standardmĂ€ssig verbauten Sensoren erfassen laufend den Verkehrszustand auf der Strecke

  • In den Leuchten integrierte Leitsignale erlauben eine situationsgerechte Steuerung des Verkehrs

  • Die Leittechnik erkennt unter anderem folgende Situationen und reagiert entsprechend:

    • Auffahrt eines Fahrrads => Freigabe der Auffahrtsspur auf der Stammstrecke

    • ZwischenfĂ€lle => Alarmierung, Spur sperren

    • FussgĂ€nger auf der Fahrbahn => Alarmierung

  • Je nach Verkehrsaufkommen oder bei Wartung/ Reinigung kann auch manuell von einem 2+2 Spursystem auf ein 3+1 oder ein 1+1-Spursystem umgestellt werden

Verwaltung & Ambulanz

  • Standard Krankenwagen (Gewicht < 5t, Höhe < 2.75m) können urb-x Strecken mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h befahren. Das Verkehrsleitsystem sperrt die benötigte Strecke.

  • Standard Strassenreinigungsmaschinen (< 5t) können urb-x Strecken benutzen. Automatische Reinigungsroboter sind in Zukung möglich. Durch die eingebaute Streckenheizung kann wesentlich weniger Verwaltungsaufwand erwartet weden.

  • Unterschiedliche Sensoren monitoren permanent den Streckenzustand der unterschiedlichen Module. Machine Learning Algorithmen erzeugen Instandhaltung anweisungen an den Strecken Verwalter (predictive maintanance).

  • Im Falle von Fehlern können einzelne Teile mit minimalen UnterbrĂŒchen/ BeintrĂ€chtigungen ausgetauscht weden. Unsere gelagerten Ersatzteile ermöglichen eine hohe VerfĂŒgbarkeit der Strecke.

  • Defekte Module können off-site repariert oder wiederverwertet werden.

Check it out in your living room