urb-x hebt den Verkehr in den Himmel. Der zum Patent angemeldete Rad-Schnellweg erlaubt stressfreies Gleiten über dem Rest des Verkehrs. Mit zwei Spuren pro Richtung und keinen Kreuzungen ist er sicherer wie jeder andere Radweg und so viel schneller!

Nachhaltigkeit gepaart mit modernster Technik. Der Rad-Schnellweg ist eine modulare Konstruktion, welches lokales Holz verbaut. Jedes einzelene Modul ist intelligent und kommuniziert mit dem Gesamtsystem - moderne Leittechnik ganz im Dienste seiner Nutzer.

Dank vorfabrizierter Module können die urb-x BikeHighways schnell und kostengünstig erstellt werden. Eine flexible Struktur aus Stützen, Tragelementen und Fahrbahn-Modulen ermöglicht die Konstruktion beinahe beliebiger Strecken über verschiedenstem Terrain. So können bestehende Verkehrsachsen - ob Strasse oder Schiene - besser genutzt werden.

Entflechtung - Radfahren in der dritten Dimension

  • Fahrrad und E-Bike boomen

  • Radfahrer*innen werden zunehmend Opfer von Unfällen

  • Bodenknappheit führt zu Raumkonflikten; der Ausbau Fahrradinfrastruktur wird dadurch verzögert

  • Entflechtung in der dritten Dimension. Sie erlaubt die doppelte Nutzung des knappen Raums und verflüssigt den Verkehr durch eine kreuzungsfreie Verkehrsführung

  • Von allen Verkehrsträgern lässt sich der Fahrradverkehr am einfachsten und kostengünstigsten in die Höhe verlegen. Sowohl beim motorisierten Strassenverkehr als auch bei Bahnsystemen ist eine Verlegung in die Höhe um das 20- bis 40-fache teurer und mit wesentlichen Akzeptanzproblemen belastet

Die Schlüsselfunktionen des urb-x Systems

  • Eine urb-x Strecke bietet eine Kapazität von bis zu 4’000 Fahrrädern pro Stunde und Richtung. Das Fahrrad wird zum glaubwürdigen Pendler-Instrument für Strecken von bis zu 20km Länge

  • Definierte Auf- und Abfahrten, sowie zwei Spuren pro Richtung ermöglichen einen flüssigen, schnellen und wesentlich sicheren Fahrrad-Verkehr

  • Ein hochentwickeltes Leitsystem und integrierte Sensorik ermöglichen ein modernes und zukunftsfähiges Verkehrsmanagement

  • Das modulare Leichtbau-System ermöglicht eine schnelle und ökonomische Realisierung von BikeHighway-Strecken

  • Das urb-x System ist Energie-positiv und weitgehend aus nachwachsenden, lokalen Rohstoffen hergestellt. Agglomerationen mit einem urb-x Netz dokumentieren ihr Engagement für Nachhaltigkeit

Vielfacher Nutzen

Nutzen für Fahrradfahrer und andere Verkehrsträger

  • Schneller und sicherer am Ziel

  • Erweiterung der Reichweite

  • Besserer Verkehrsfluss/ weniger Stau


Nutzen für die Stadt

  • Ökonomische Realisierung

  • Sichtbarer Beitrag zur Nachhaltigkeit

  • 15-Minuten-Stadt wird Realität

  • Weniger Konfliktpotenzial zwischen Verkehrsträger


Nutzen für die Umwelt

  • Signifikante CO2-Ersparnis beim Bau

  • Energie-positiv

  • Umsteigepotenzial auf umweltfreundlichen Verkehrsträger


Nutzen für die Gesundheit

  • Weniger Unfälle pro km

  • Mehr Bewegung für die Bevölkerung, weniger Stress

urb-x - ein dynamisches Start-up

  • Das urb-x Bausystem bietet eine echte Lösung für drei zentrale Herausforderungen unserer Zeit:

    1. Wohnen, Arbeiten und Freizeit wachsen zusammen - die 15-Minuten Stadt

    2. Nachhaltige Mobilität – ein Muss für alle Städte

    3. Hoher Stellenwert von Gesundheit und Sicherheit

  • Das urb-x Bausystem ist weltweit zum Patent angemeldet

  • Starke Partner mit der Häring AG (System-Holzbau), Conica AG (Spezialbeläge) und IWB (Photovoltaik)

  • Interdisziplinäres Team aus leidenschaftlichen ETH-Ingenieur:innen und erfahrenen Manager:innen